• Song Search

  • Wenn die alte Turmuhr schlägt
     
    Das Ganz große Glück im Zug nach Osnabrück
     
    Bump a dee allergy

    Bump a dee allergy


    album: Horizon(t)
    genre: Pop
     
    Zauberworte (Discomix)

    Zauberworte (Discomix)


    album: Des bin i
    genre: Schlager
     
    Auf den Flügeln der Musik
     
    Du fängst den Wind niemals ein
     
     
     / 210
     
  • Artist Search

  • nmz - neue musikzeitung - Szene

    Kretschmer Schirmherr von Markneukirchener Wettbewerb 2022
    25/01/22 00:17:34

    Markneukirchen - Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) übernimmt die Schirmherrschaft für den Internationalen Instrumentalwettbewerb Markneukirchen (Vogtland) für die Fächer Horn und Tuba 2022. Das zeige seine Verbundenheit mit der Musikstadt und der dort gelebten Verknüpfung von traditionellem Handwerk und Nachwuchsförderung junger Instrumentalisten in einem international anerkannten Musikerwettstreit, teilte die Stadt am Montag mit.

    2020 und 2021 konnte er das Amt neben Dirigent Christian Thielemann, dem Chef der Sächsischen Staatskapelle Dresden, dann doch nicht übernehmen, da die Veranstaltung wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste. Vom 5. bis 14. Mai soll es nun mit der 57. Ausgabe eine Neuauflage geben.

    Kretschmer Schirmherr von Markneukirchener Wettbewerb 2022. Foto: Hufner

    Weiterlesen



    Orchester sehen sich trotz Pandemie in stabiler Lage
    24/01/22 21:44:46

    Berlin - Auch in der Corona-Pandemie sehen sich die Orchester in einer soliden Position. Die Zahl der Berufsorchester und ihrer Mitglieder sei stabil geblieben, sagte der Geschäftsführer der Deutschen Orchestervereinigung, Gerald Mertens, am Montag in Berlin.

    Seit 2018 habe es keine neuen Fusionen oder Auflösungen von Orchestern gegeben. Bundesweit gibt es nach Erhebung des Verbandes 129 öffentlich finanzierte Berufsorchester mit 9749 Stellen. Voraussetzung für eine weiter stabile Lage in den kommenden Jahren sei «eine verlässliche Finanzierung durch Länder und Kommunen».

    Geschäftsführer der Deutschen Orchestervereinigung, Gerald Mertens. Foto: Hufner

    Weiterlesen



    Halberstadt: Nächster Klangwechsel beim längsten Orgel-Stück am 5. Februar
    24/01/22 19:26:19

    Halberstadt - Bei der Aufführung des auf 639 Jahre angelegten Orgelstücks ORGAN²/ASLSP («As Slow aS Possible») in der Halberstädter Burchardi-Kirche steht am 5. Februar der nächste Klangwechsel an. Dieser 15. Klangwechsel werde eher ein ruhiges Ereignis, teilte die John-Cage-Orgel-Stiftung Halberstadt am Montag mit.

    Aus einem seit September 2020 ununterbrochen ertönenden Siebenklang verabschiede sich nach 15 Monaten die drittgrößte Pfeife, das gis. Der Klangwechsel werde zudem unter Corona-Bedingungen mit reduzierter Zuschauerzahl stattfinden. Der folgende Klangwechsel steht in zwei Jahren an.

    Nächster Klangwechsel beim längsten Orgel-Stück am 5. Februar. Foto: John Cage Orgel Stiftung Halberstadt

    Weiterlesen



    Tanzen und feiern mit Corona? Was der Festivalsommer 2022 bietet
    24/01/22 18:03:18

    Scheeßel - Ob Deichbrand, Hurricane oder M’era Luna: Zwei Jahre lang mussten Musikfans in der Pandemie auf Festivals verzichten. Für 2022 stehen die Zeichen laut Veranstaltern besser. Vorbild könnte zudem ein Modellversuch von der Nordseeküste aus dem vergangenen Jahr sein.

    Trotz aktuell steigender Corona-Infektionszahlen laufen vielerorts in Niedersachsen die Vorbereitungen für die größeren Open-Air-Festivals in diesem Sommer. Nachdem in den vergangenen beiden Jahren große Festivals wie das Hurricane in Scheeßel, das Deichbrand bei Cuxhaven oder das M'era Luna bei Hildesheim wegen der Pandemie abgesagt wurden, sind die Veranstalter für 2022 zuversichtlich gestimmt.

    Tanzen und feiern mit Corona? Was der Festivalsommer 2022 bietet. Foto: Hufner

    Weiterlesen



    50-Millionen-Sanierung das Theaters Vorpommern - Provisorium am Hafen
    24/01/22 17:57:03

    Greifswald - Kosten von mehr als 50 Millionen Euro und eine provisorische Spielstätte im Greifswalder Museumshafen sind im Zuge der Sanierung des Greifswalder Theaters vorgesehen. Die Bürgerschaft habe sich mit großer Mehrheit für diese Interimslösung ausgesprochen, teilte die Stadt am Freitag mit. Demnach sollen ein Festzelt sowie eine Containeranlage aufgebaut werden.

    Die Baukosten werden derzeit auf 49 Millionen Euro beziffert. Die Entwurfsplanung stehe kurz vor dem Abschluss und sehe etwa eine Fensterfront vor, die aufgeschoben werden kann. Bund und Land unterstützen die Sanierung laut Stadt derzeit mit rund 22 Millionen Euro aus Städtebauförderprogrammen. Mit einer Verteuerung wird angesichts der Baupreissteigerungen gerechnet.

    Ansicht des geplanten Theateranbaus. Foto: Planungsbüro Dietrich | Untertrifaller Architekten GmbH

    Weiterlesen