Rudy Giovannini
Rudy Giovannini
Rudy Giovannini
@rudy-giovannini

„Caruso der Berge“ bezauberte sein Publikum


Posted By FRC All Music Admin, 2014-04-01
„Caruso der Berge“ bezauberte sein Publikum

Der Teckbote


Der Südtiroler Sänger Rudy Giovannini gastierte in der Jesinger Gemeindehalle


Ein Großer der Volksmusikszene war jüngst bei den Seinen zu Gast: Der Südtiroler Sänger Rudy Giovannini weilte auf Einladung des Fanclubs Neckar-Alb erneut in hiesigen Gefilden. Mit einem bunten Liederpotpourri aus seinem aktuellen Album und beliebten Repertoire verwöhnte er seine Anhänger in der voll besetzten Jesinger ­Gemeindehalle.

Kirchheim. Marietta Reiß, Vorsitzende des Fanclubs, war überglücklich, eine der „schönsten Stimmen Südtirols“ zum sechsten Mal in Jesingen begrüßen zu dürfen. Sogleich legte der „Caruso der Berge“ – auch eine Anspielung auf Giovanninis Gesangsausbildung – mit dem Ohrwurm „Bella Italia“ los. Der Sänger erzählte über sich und erwähnte, dass der Auftritt eine vierwöchige Europatournee beende und er nun zur Erholung heim nach Leifers in Südtirol fahre.

Mit „La Pastorella“ und „Dir will ich alles geben“ traf der Tenor den Geschmack des Publikums, das sich überwiegend aus Stammgästen rekrutierte und teils von weither angereist war. Bei der Eigenkomposition „Que bella festa“ stieg der Maestro von der Bühne herab und spazierte singend bei seinen Fans in den Tischreihen umher. Giovanninis einnehmende Natürlichkeit und sein professioneller Umgang mit dem Publikum wurden ergänzt durch einen besonderen Witz. Auf die Frage, weshalb er die seit 19 Jahren an seiner Seite stehende Lebensgefährtin nicht heiraten wolle, antwortete er: „Wir gönnen uns noch ein paar glückliche Jahre“.

Während das Lied „Buona notte bambino“ in Anlehnung an ein populäres Lied von Rocco Granata arrangiert wurde, lag der von Giovannini eigens fürs Fernsehen geschaffenen Weise „Ave Maria“ ein brasilianisches Volkslied zugrunde. Selbstredend ist letzteres Stück auf der neuen CD des Künstlers zu finden.

Skeptiker bezweifeln zuweilen, dass bei Live-Konzerten tatsächlich „echt“ gesungen wird. Diesen Verdacht ließ der Sänger nicht auf sich sitzen und gab eine Kostprobe „a cappella“ bei abgeschaltetem Mikrofon zu Gehör. Sein glänzend intoniertes „Santa Lucia“ durchdrang den ganzen Saal und riss das Publikum zu Beifallsstürmen hin.

Giovannini verstand es bestens, die Zuhörer in seine Liedvorträge einzubeziehen. Während beim Lied „Im schönen Südtirol“ alle zum Schunkeln eingeladen waren, boten das Robert-Stolz-Medley mit Weisen wie „Adieu, mein kleiner Gardeoffizier“ und „Zwei Herzen im Dreivierteltakt“ genug Möglichkeiten, nach Herzenslust mitzusingen.





In der Pause waren CD-Verkauf und Autogrammstunde angesagt. Bereitwillig gab der Tenor auch Auskünfte und stellte sich für Fotoaufnahmen zur Verfügung. Der Fanclub informierte derweil über anstehende Konzerte und verkaufte Rudy-Fähnchen, die im Saal gern geschwenkt wurden.

Schwungvoll ging’s im zweiten Konzertteil mit der Radetzky-Marsch-Melodie „Wir feiern heute Nacht“ weiter. Dem ans Herz gehenden Lied „Du bist wie die Sterne so schön“ folgte ein Klassiker, der nach Bekunden des Sängers zum „Pflichtteil“ jedes Konzerts gehöre: La Montanara. Schon beim Vorspann des von Toni Ortelli komponierten Lieds machte sich im Saal bedächtige und erwartungsvolle Stille breit.

Nicht nur zum Schunkeln lud die Walzermelodie „Eine Rose für dich“ ein. Vor allem die Damen im Saal sahen dies als Einladung an, ihrem Musikantenkönig eine Rose zu schenken.

Zum Dank gab es Küsschen vom Favoriten an seine Verehrerinnen. Selbst an das leibliche Wohl wurde bei den Liedvorträgen gedacht: „Tarantella Kulinaria“ war eine musikalische Aufzählung italienischer Spezialitäten. Weitere Schlager huldigten italienischen Urlaubsgebieten.

Seit mehreren Jahren schon besucht ein treuer Fan und Rollstuhlfahrer – Sebastian aus Leipzig – die Konzerte Giovanninis. Dieser räumte dem ihm zum Freund Gewordenen nun auch in Jesingen die Möglichkeit ein, im Duett „Steig in das Traumboot der Liebe“ zu singen. Den Zuhörern gefiel’s, und sie spendeten reichlich Applaus.

Nach Dean Martins „That’s amore“ lud Giovannini zum alljährlichen Köfelesfest nach Leifers im Juni ein. Die Zuhörer rangen dem Sänger noch drei Zugaben ab, ehe der Auftritt mit „Sierre Madre“ einen würdigen Abschluss fand. Vorsitzende Marietta Reiß dankte dem Stargast mit einem besonderen Tropfen und sprach schon fürs nächste Konzert im März 2015 eine Einladung aus.





Rudy Giovannini & Marquardt Petersen - gemeinsam auf Schiffstour


Posted By FRC All Music Admin, 2012-10-05
Rudy Giovannini & Marquardt Petersen - gemeinsam auf Schiffstour

Schlagerportal


Das „weiße Schiff verließ den Hafen“ und viele begeisterte Fans fuhren auf der ausverkauften Tour mit. Einen ganzen wunderschönen und “klingenden“ Tag verbrachte man an Bord der „Princesse Marie-Astrid“, wobei es die Mosel hinauf und wieder hinunter ging. Während der kleinen Reise wurde natürlich kräftig musiziert: Rudy Giovannini präsentierte sich in Höchstform -“performte“ mehrere Stunden und holte trotz Dauerregens die Sonne in die Herzen seiner faszinierten Zuhörer. Als er das Lied „Eine Rose für Dich“ sang, strömten Dutzende weiblicher Fans mit einer Rose als Geschenk auf den ahnungslosen Rudy zu. Schließlich hielt er 100 Stück in den Händen und war überwältigt vor Freude.

Rudy Giovannini Fanclub.jpgDiese Idee kam u.a. vom Organisationsteam des Fanclubs „Roude Leiw“ unter der Leitung von Cecile Brands, die Initiatorin des ganzen Events war - einfach toll. Neben Topstar Rudy Giovannini hatte Cecile Brands noch einen jungen Nachwuchskünstler mit an Bord eingeladen - den 16-jährigen Trompeter Marquardt Petersen. Dieser junge Mann (bekannt u.a. durch seinen Sieg im Musikantenstadl-Nachwuchswettbewerb und vielen Sportveranstaltungen, die er feierlich mit seinen Hymnenklängen eröffnet, sowie  durch zahlreiche Auszeichnungen) begeisterte die Gäste nach dem Essen mit seiner Live-Darbietung auf seiner Trompete. Als er als Überraschung für die Luxemburger Gastgeber die Luxemburgische Nationalhymne spielte, hielt es keinen mehr auf den Sitzen, alle sprangen spontan auf und sangen kräftig mit. Erst nach zwei Zugaben  ließen sie den jungen Künstler gehen - viele hatten Tränen in den Augen.

Dann wurden überaus liebevolle Gastgeschenke überreicht und auch Marquardt war sichtlich gerührt. Er bedankte sich beim Fanclub „Roude Leiw“ und natürlich bei Rudy Giovannini für diese tolle Auftrittsmöglichkeit - es ist heutzutage keinesfalls selbstverständlich, dass ein „Großer“ einen „Kleinen“ unterstützt! Zum Abschluss gab es dann noch einen ausführlichen Fototermin für alle. Rudy und Marquardt ließen ihren CD-Tausch auch fotografisch festhalten: Rudys brandneues Album „Viva Strauß“ und Marquardts aktuelle CD „Kreuzfahrt der Träume“ wechselten

Neue CD 2018 "Dankeschön für dieses Leben!


Posted By marietta.reiß, 2018-07-06

"Dankeschön für dieses Leben" so heißt die neue CD von Rudy Giovannini, 12 wunderschöne Titel.

Das wertvollste, das wir im Leben haben, ist doch eigentlich das Leben selbst. Warum also nicht einmal musikalisch danke dafür sagen? Rudy Giovannini tut das mit dem Titellied seines 2018er Albums „Dankeschön für dieses Leben“. Damit erinnert er daran, dass es nicht nur an Großem und Materiellem liegt, wenn die schönen Seiten überwiegen, selbst wenn wir mal schwierige Zeiten überstehen müssen.

Zu den Dingen, die das Leben noch schöner machen, gehören ohne Zweifel auch alle anderen Lieder dieser CD. Rudy Giovannini und sein Team haben dafür eine so bunte Mischung aus wunderschönen Titeln zusammengestellt, dass für jeden etwas passendes dabei ist. So bestechen Titel wie „Das ist unsre erste Nacht“ oder „Spiel noch mal dein Lied, Jose“ mit modernen Rhythmen, Freunde von traditionellen Schlagern kommen mit „Mein Herz hat noch Platz für dich“ vielleicht eines der schönsten Lieder, die man von Nana Mouskouri kennt, auf ihre Kosten.
„Ein Straßenmusikant“ tritt zwar in einem anderen Umfeld auf als Rudy Giovannini, doch zieht genauso wie er von Ort zu Ort um Menschen mit Musik glücklich zu machen. Willy Hagaras „Casetta in Canada“ wurde gründlich renoviert und wirkt dank frischen, mit flotten Countryelementen vermischten Arrangements wie ein Schlager aus neuerer Zeit. Zu guter Letzt zieht es Rudy Giovannini musikalisch aber dann doch wieder in sein (Süd-)Tirol zurück, das er vermisst, wenn er lange unterwegs ist.

„Dankeschön für dieses Leben“ macht Lust auf mehr Rudy Giovannini. Angelehnt an den Titel möchte man da nur noch antworten: Dankeschön für diese Stimme und diese Lieder.

Um das neue Album direkt nach Hause zu bekommen, schreiben Sie bitte eine Mail an:

mailto:ciaorudy@gmail.com

Sie ist aber auch wieder bei vielen Verkaufsstellen zu haben.

 

Posted in: exclusive | 0 comments

Köfelefest 2018


Posted By marietta.reiß, 2018-07-06

Rückblick auf das 18. Rudy Giovannini Köfelefest in Leifers

Tolle Tage in Leifers

            

In der viertgrößten Stadt Südtirols, die eigentlich nicht als Touristenort bekannt ist, sind plötzlich alle Hotels komplett ausgebucht. Woran das wohl liegt? Ganz einfach: Der Leiferer Schlagerstar Rudy Giovannini hat bereits zum 18. Mal zu seinem legendären Köfelefest eingeladen. Zahlreiche seiner Fans und Freunde aus ganz Europa sind der Einladung gefolgt und haben für Ausnahmezustand in Leifers gesorgt. Selbst an den lokalen Medien, vor allem den italienischsprachigen, ging die Begeisterung nicht vorüber. Fast täglich konnte man etwas darüber lesen, in der Sonntagsausgabe von „Alto Adige“ schaffte es das Köfelefest sogar auf der Titelseite.

Zum Köfelefest gehört auch immer eine neue CD und deren Präsentation am Donnerstag vor dem Fest. Aus Sicherheitsgründen fand sie nicht am gewohnten Ort vor der Bäckerei sondern am Kalserhof statt. Schnell füllte sich der Hof mit vielen Menschen, die Betreiber hatten alle Hände voll zu tun, um den großen Ansturm zu bewältigen. Alle Besucher waren sich einig, dass „Dankeschön für dieses Leben“ wieder sensationell schön und süchtig machend geworden ist. Eben ganz, wie man es von Rudy Giovannini gewöhnt ist. Auch an der neuen Örtlichkeit gab es wieder die traditionelle Torte von Bäcker Fabrizio und Sohn Ronny. Sie hatte in diesem Jahr die Form eines Notenschlüssels. Als Magnet, der so viele Menschen nach Leifers lockt, gebührte Rudy Giovannini das erste Stück. Danach durften sich auch alle anderen von der guten Qualität der Torte überzeugen.

         

Am Freitag dann endlich der Beginn der Party. Moderatorin Adele begrüßte die Gäste aus Nah und Fern, erzählte ein bisschen über die Geschichte von Leifers. Anschließend überließ sie den Burggräfler Buam die Bühne. 2017 durften sie viermal im Rahmen der Sommerhitparade der ARD-Sendung „Immer wieder sonntags“ auftreten, nun war es an ihnen, das Stimmungs­feuerwerk beim Köfelefest zu eröffnen. Dies tat das sympathische Duo dann auch mit einer Mischung aus eigenen und bekannten volkstümlichen Schlagern.

Nach einer Stunde rief das Publikum aber dann lautstark nach dem Star der tollen Tage: Rudy Giovannini. Der ließ sich nicht lange bitten und betrat mit „Bella Italia“ das ausverkaufte Festzelt. Viele Fähnchen und ausgelassenes Mitklatschen begleiteten seinen schwungvollen Einmarsch. Rudy Giovannini freute sich, dass seine Freunde wieder mal in seine Heimat gekommen sind, ist es doch sonst meistens umgekehrt. Schon bald stellte er die ersten Titel der neuen CD vor. So entführte er in eine romantische Nacht unter Palmen und ritt über die Bühne zum Casetta in Canada. Auch für den weiteren Abend wechselten sich neue und alte, flotte und ruhige Melodien ab. Rudy Giovannini pendelte immer wieder zwischen der Hauptbühne und der kleineren in der Zeltmitte hin und her. So kamen auch die Personen in den hinteren Reihen in den Genuss seiner Musik und Späße. An wen er bei „Mein Herz hat noch Platz für dich“ denkt, wurde deutlich, als Franca zu ihrem Rudy auf die Bühne kam und ihn umarmte. Viele Blumen und Geschenke gab es für den Publikumsliebling. Nicht nur von seinen Fans und Freunden.

         

Zwar braucht auch ein Tenor mal eine Pause, doch zunächst wurde er noch von Vertretern seiner Heimatstadt geehrt. Wer im außerhalb von Südtirol Leifers kennt, ist mit großer Wahrscheinlichkeit selbst Rudy-Fan oder hat einen im Bekanntenkreis. In seiner Freizeit ist Rudy Giovannini oft mit dem Mountainbike in der Umgebung von Leifers unterwegs und lässt seine Freunde mit Videogrüßen ein bisschen daran teilhaben. Das macht ihn zu einem wertvollen Werbeträger für seine Heimat. Darüber hinaus ist das Köfelefest die erfolgreichste von allen Veranstaltungen, die das ganze Jahr über in dem Zelt stattfinden. Nicht zu vergessen die Hotels, Lokale und Geschäfte in und um Leifers, die in dieser Zeit zwar mehr Arbeit haben aber dennoch von Rudys Beliebtheit profitieren.

Leifers‘ Bürgermeister konnte aufgrund einer Verletzung nicht anwesend sein, ließ jedoch von Vize-Bürgermeister Giovanni Seppi Grüße übermitteln. Auch der Präsident des Tourismusverbandes Leifers-Branzoll-Pfatten, Dieter Frasnelli, zwei Vertreterinnen der Gemeindeverwaltung sowie Verena von der Tourismuszentrale dankten Rudy Giovanninis Fans und Freunden für ihre Treue und lobten seine Verdienste um die Bekanntheit von Leifers. Verbunden mit der Hoffnung, dass es auch davon ein Video für alle gibt, bekam Rudy Giovannini einen Gutschein für einen Tandemflug überreicht. Verena wurde zudem noch mit einem Blumenstrauß überrascht, da sie an diesem Tag ihren Geburtstag feierte.

Dann aber durfte sich Rudy Giovannini zu seinen Freunden am Fanstand gesellen, wo er geduldig für Autogramme, Fotos und kleine Plaudereien zur Verfügung stand.

Wer sich nicht in das dortige Gewühl stürzen wollte, ließ sich stattdessen Tiroler Wind, kurz TiWi, um die Ohren wehen. Zum Repertoire von Chris, Harry und Freddy gehören eigene und beliebte Partyschlager. Damit und mit viel Humor sorgten sie dafür, dass sich bis zum zweiten Auftritt von Rudy keine Müdigkeit einstellen konnte.

Am Samstag wurde die zweite Halbzeit des Köfelefestes von Mario eröffnet. Er unterhielt das Publikum mit eigenen Titeln und Schlagern, die er bei Kollegen gehamstert hat – nach eigener Aussage der Grund für seinen Zweitnamen DJ Hamster.

Rudy Giovannini präsentierte bis auf wenige Ausnahmen ein ähnliches Programm wie am Vortag, der Stimmung tat das aber keinen Abbruch. Im Gegenteil. Gerade jetzt waren alle erst richtig in Fahrt.

In der Pause übernahmen die Vaiolets die Bühne. Eigentlich derzeit hauptsächlich als Duo unterwegs, waren sie nun wieder einmal als Trio zu sehen. Der Vater der beiden Brüder, seit einem Unfall auf den Rollstuhl angewiesen, scheute die Mühen nicht, um beim Köfelefest dabei sein zu dürfen. Ihre unaufdringlichen Schlager waren ein angenehmer Ruhepol, um Adrenalinspiegel der ausufernden Stimmung zwischendurch wieder ein wenig zu normalisieren.

        

Für so große Stimmung benötigt man viel Energie. Damit die bei den Gästen nicht nachlässt, waren die Fußballer des SSV Voran Leifers unermüdlich im Einsatz, um alle mit Speis und Trank zu versorgen. Doch trotz dem Stress ließen auch sie sich vom Spaß und der tollen Stimmung anstecken. Der für Südtirol typische blaue Schurz mit ihren Unterschriften war ihr Geschenk für Rudy.

Viel zu schnell war das Fest wieder vorbei, auf das man sich ein ganzes Jahr lang freute. Dankeschön für diese frohen Stunden an Rudy, Franca und alle fleißigen Helfer im Hintergrund, ohne die das Köfelefest gar nicht möglich wäre. Wir alle freuen uns schon auf die Fortsetzung am 14. und 15. Juni 2019.

Quelle: Carmen Reinold Schriftführerin Rudy Giovannini">Rudy Giovannini Fanclub Neckar Alb

Posted in: exclusive | 0 comments

Musik für Sie


Posted By marietta.reiß, 2018-02-01

Erinnerung:

02.02.2018 "Musik für Sie" um 20.15.Uhr im MDR

 

https://www.facebook.com/MeineSchlagerwelt/videos/2051447411767736/

Posted in: exclusive | 0 comments

Geburtstag: Feier findet auf der Bühne statt


Posted By FRC All Music Admin, 2017-11-20
Geburtstag: Feier findet auf der Bühne statt

Vor einem ausverkauftem Haus hat der Südtiroler Rudy Giovannini am Samstag in der "Neuen Welt" seinen 43. Geburtstag gefeiert. Begrüßt wurden alle Gäste des Abends mit einem kostenfreien Glas Sekt. Nach eigenem Bekunden macht der Sänger dies schon seit zehn Jahren. Und: Seine Freunde seien keine Fans, "denn Fans kommt von Fanatiker", sagt Giovannini. "Und die habe ich nicht, ich habe Freunde." Meist seien sie älter, über 50 Jahre bis ins hohe Alter. Sie brachten am Samstag Geschenke Blumen und viel Herz mit zur Geburtstagsparty in Zwickaus "Neue Welt". Mehr als drei Stunden feierten sie eine Party. Immer wieder betraten Gratulanten spontan die Bühne. Natürlich wurden auch seine neuen Lieder vorgestellt, die viele der Besucher auch gleich gebrannt auf einer CD mit nach Hause nehmen konnten.

Erschienen in der Freien Presse

Großer Applaus für einen gelungenen Musikabend


Posted By FRC All Music Admin, 2008-11-01
Großer Applaus für einen gelungenen Musikabend

Hoyerswerda. Wenn der „Caruso der Berge”, Rudy Giovannini aus Leifers in Südtirol, in die Lausitzhalle kommt, dann kommen auch die Besucher.

Es war am Donnerstag bereits sein drittes Konzert in Hoyerswerda, und wieder war die Lausitzhalle bis auf den letzten Platz besetzt. Rudy Giovannini singt von der volkstümlichen Musik bis zur Klassik alles, aufgrund seiner Hingabe zur Musik und seiner musikalischen Ausbildung. "Schon als Kind sang ich im Kirchenchor, später in einer Jugendband und nach meinem Studium am Konservatorium in Verona als Tenor auf Opernbühnen”, erzählte der sympathische Sänger dem Publikum.

Gute und schlechte MusikLuciano Pavarotti war es, der Giovannini ermutigte, den Weg zur Volksmusik zu finden. Immer wieder zitiert Rudy Giovannini den berühmten Satz des Vorbildes: "Es gibt keine Musik erster oder zweiter Klasse, es gibt nur schöne oder schlechte Musik, und was du machen willst, ist schöne Musik.”

Fröhliche Weihnachten 2017 mit Rudy Giovannini


Posted By marietta.reiß, 2017-09-13
Fröhliche Weihnachten 2017 mit Rudy Giovannini

Fröhliche Weihnachten 2017 mit Rudy Giovannini



Auch 2017 wird uns Rudy Giovannini wieder auf die schönsten Tage im Jahr einstimmen. 

Am 20.12.2017 wird zum 3. Mal festliche Weihnachtstimmung durch die Bruder-Klaus Kirche, 73035 Göppingen-Jebenhausen ziehen.

 

Vorverkauf 25 €   Abendkasse 26 € 

Einlass 18 Uhr   Beginn 19 Uhr


Infos und karten:
0151 72651727 / 07021 480114 / 07161 44168
karten@rudy-giovannini-fanclub-neckar-alb.de
marietta@rudy-giovannini-fanclub-neckar-alb.de
http://www.rudy-giovannini-fanclub-neckar-alb.de

Der Vorverkauf hat begonnen.

 

Wenn die Temperaturen sinken, sehnt man sich ganz besonders nach allem, was die Seele wärmt. Zum Glück gibt es Sänger, die das einfach nur mit ihrer Stimme meisterhaft beherrschen. Einer der besten ist ohne Zweifel Rudy Giovannini aus Südtirol. Am 20. Dezember wird der ausgebildete Tenor bereits zum 3. Mal in der Bruder Klaus Kirche für die perfekte Weihnachtsstimmung sorgen.

Im musikalischen Päckchen liegt eine bunte Mischung aus traditionellen und eigenen Weihnachtsliedern, die Rudy Giovannini zu 100% live präsentieren wird. Besinnlichkeit und Humor sind für ihn keine Gegensätze. Er versteht es, beides perfekt zu kombinieren, sodass Sie sich auf ein unvergessliches Konzerterlebnis freuen dürfen.

 / 4
 
Protected by Copyscape